Was kosten E-Zigaretten

e-zigarette kosten

Kosten E-Zigarette, Verbrauch, Liquid, Unterhalt

Wer auf den Genuss nicht verzichten möchte, aber auf seinen Geldbeutel schaut, findet in E-Zigaretten eine attraktive Alternative. Immer öfter sieht man auf den Straßen Menschen mit E-Zigaretten, die schon lange erkannt haben, welche Vorteile ihnen das Dampfen bietet. Doch ist es wirklich so viel günstiger als das Rauchen? Wer sich noch 

nicht mit E-Zigaretten beschäftigt hat, kann das oft schwer beurteilen. Als Raucher hat man es heute nicht leicht. Nachdem man sich gerade daran gewöhnt hat, dass man Restaurants und Cafés verlassen muss, wenn man eine Zigarette rauchen will, kommen immer höhere Kosten auf den Raucher zu. Dazu werden die Zigaretten-Schachteln mit abschreckenden Bildern versehen und sorgen nicht gerade dafür, dass man die Zigarette noch genießen kann. 

 

Woraus setzen sich die Kosten für E-Zigaretten zusammen?

Grundsätzlich ist es wirklich schwer, genaue Kosten für E-Zigaretten festzulegen. Bei herkömmlichen Zigaretten gibt es da nicht so sehr große Unterschiede - bei E-Zigaretten jedoch schon, denn hier ist auch Hardware, also ein technisches Gerät, im Spiel. Und da gibt es schon eine Reihe an Unterschieden und dementsprechend auch stark variierende Kosten. Wer einmal in einen Shop für E-Zigaretten schaut, wird schnell merken, dass der Preis dafür von 20 Euro bis hinauf zu mehreren hundert Euro gehen kann. 

 

Für den Einstieg muss es natürlich nicht gerade ein "Profi-Gerät" für 200 Euro oder mehr sein, auf eine Einweg E-Zigarette sollte man jedoch auch nicht zurückgreifen. Zu den Kosten für die Hardware kommen noch Kosten für den Ersatz der Verschleißteile, auf die gleich noch genauer eingegangen wird, und natürlich entstehen auch noch Kosten fürs Liquid, also die Flüssigkeit, die den Tabak ersetzt.

 

Inzwischen gibt es über 400 Hersteller von E-Zigaretten Hersteller im Internet zu finden.

erwerben Sie am besten ihre E-Zigarette in einem Offline Shop oder in einem Online Shop wo Sie sicher sind das es Original Produkte sind! Der Kauf von einer E-Zigarette in einem China Online Shop ist abzuraten. 

KAUF-TIPP

Bevor Sie eine E-Zigarette in einem Laden / Online Shop kaufen vergewissern Sie sich direkt auf der Hersteller Website das es sich um das neuste Model handelt. 

8  WarumDa Empfehlungen von E-Zigaretten Hersteller 

Auch beim Zubehör und beim Liquid gibt es teilweise große Preisunterschiede. Nicht immer steht ein höherer Preis dabei für eine hohe Qualität, da gilt es dann heraus zu finden, was wirklich notwendig ist und wie die Erfahrung anderer mit den jeweiligen E-Zigaretten und Liquids ist. Bei einer Beratung in einem Shop wird einem meist gut geholfen, ansonsten findet man im Internet viele Berichte von Dampfern, die E-Zigaretten und Liquids auf Herz und Nieren testen.

 

Wie setzt sich eine E-Zigarette zusammen?

Wie schon erwähnt, besteht eine E-Zigarette aus verschiedenen Teilen. Das Unterteil setzt sich aus einem Akkuträger, in dem die Elektronik untergebracht ist, und einem dazu passenden Akku zusammen. Bei einigen Geräten ist der Akku fest verbaut, bei anderen kann man ihn wechseln. Fest integrierte Akkus lassen sich leicht per USB aufladen, für wechselbare Akkus empfiehlt sich ein dazu passendes Ladegerät. Grundsätzlich spricht man häufig von einer Lebensdauer von etwas 300 Ladezyklen bei Akkus, bevor diese ausgewechselt werden sollten.

 

Auf dem Akkuträger sitzt der Verdampfer. Dies ist eine Art Tank, in den das Liquid gefüllt wird. Außerdem befindet sich im Verdampfer auch der Verdampferkopf. Hierbei handelt es sich bei den meisten Geräten um ein Verschleißteil. Je nachdem, wie viel die E-Zigarette beansprucht wird, muss man den Verdampferkopf ca. einmal pro Woche wechseln. Akkus und Verdampferköpfe müssen also in unterschiedlichen Zeiträumen getauscht werden und sind somit ein laufender Kostenfaktor.

 

Betriebskosten einer E-Zigarette

Durchschnittlich Rechnen wir jetzt mal Betriebskosten von 600 Euro im Jahr

Verdampferköpfe (Coils) ca. 1-2 Stück in der Woche Preis für ein 5er Pack ca. 10 Euro

Clearomizer ca. 1-2 Stück im Jahr Annahme falls Sie 

ihn kaputt machen, auf den Boden fällt usw.

Preis für 1 Clearomizer 10-40 Euro

Akku ca. 300 Ladezyklen, hängt davon ab wie oft Sie

Dampfen. Wir Rechnen ca. 6-8 Monate.

Preis für Akkus 8-30 Euro

Welche Kosten entstehen nun bei der E-Zigarette?

Die Kosten für E-Zigaretten können sehr unterschiedlich sein, das wurde schon erwähnt. Für ein gutes Einstiegsgerät können sie mit Kosten von ca. 40 bis 70 Euro rechnen. Für diesen Preis bekommen sie ein komplettes Gerät inklusive einer 5er-Packung Verdampferköpfen. Damit kommen sie also im Normalfall für mindestens 3 Wochen hin, oftmals aber auch noch länger, wenn sich die Verdampferköpfe reinigen und mehrmals verwenden lassen. Ansonsten kosten sie in der Anschaffung ca. 10 Euro im 5er-Pack.

 

Neben der E-Zigarette an sich, wird natürlich auch Liquid benötigt. Das gibt es von unzähligen Herstellern, hier auf WarumDa finden Sie den grossen E-Liquid Preisvergleich von den Hersteller. Als Durchschnittspreis kann man hier von 2-5 Euro für 10 ml ausgehen. Zwar lässt es sich schlecht umrechnen und es spielen wieder mehrere Faktoren mit hinein - aber 10 ml lassen sich mit etwa 2-3 Schachteln Zigaretten vergleichen. Der Einfachheit halber, gehen wir hier einmal davon aus, dass 10 ml Liquid 50 Zigaretten ersetzen. 

 

Somit entstehen für eine Raucher, der normalerweise eine Schachtel Zigaretten pro Tag raucht, Anschaffungskosten von durchschnittlich 55 Euro für die E-Zigarette und im folgenden in den ersten vier Wochen "Betriebskosten" von etwa 50 Euro für das Liquid. Im Vergleich dazu würden für Zigaretten Kosten in Höhe von etwa 150 Euro anfallen, wenn man von 5 Euro pro Schachtel ausgeht. Rechnet man die benötigten Feuerzeuge noch dazu, wird es ein wenig mehr. 

 

Trotz der eher höheren Anschaffungskosten ist man also mit E-Zigaretten schon nach dem ersten Monat preislich weit unter dem, was Zigaretten für denselben Zeitraum kosten würden - und hat dabei noch den Vorteil, dass die Hardware ja viel länger hält. Die Kosten dafür fallen also in den nächsten Monaten aus der Rechnung heraus, stattdessen kommen die Verdampferköpfe mit etwa 10 Euro pro Monat hinzu. Man braucht keinen Taschenrechner um zu erkennen, dass hier eine Menge Geld gespart werden kann - selbst wenn wir hier nur mit durchschnittlichen Preisen rechnen.

Preis für Zigaretten im Jahr bei 1 Paket (20 Stück 5.50€) am Tag Durchschnittlich 1958€

E-Liquid Verbrauch in der Woche ca. 10ml - 50ml 

Durchschnittspreis für das Liquid 3 Euro

Kosten pro Woche

ca. 8 Euro

 Der E-Liquid VS Zigaretten Vergleich ist schwierig, 

da auch der Nikotin Gehalt in den Liquids eine Rolle spielen

1 Paket Zigaretten

Preis 5-6 Euro

Wenn Sie pro Tag 1 Paket Zigaretten (20 Stück rauchen)

kann man es mit 10 ml E-Liquid (Nikotingehalt)vergleichen

Preis pro Woche

für Zigaretten ca.60€

E-Zigarette VS Zigarette Preisvergleich

Betriebskosten E-Zigarette im Jahr 600 Euro
 E-Liquid Verbrauch im Jahr  448 Euro
Gesamtresultat 1048 Euro
Tabak-Zigaretten im Jahr ca. 1958 Euro
Gespart und Gesünder 910 Euro

 

Kann man bei E-Zigaretten noch mehr Geld sparen?

Erwähnt wurde schon, dass sich einige Verdampferköpfe mehrmals verwenden lassen, wenn man sie reinigt. Bei welchen Verdampferköpfen das möglich ist und wie dabei vorgegangen wird, erklären viele Berichte im Internet. Eine Suche nach der Marke wird da viel Hilfreiches zu Tage bringen. Darüber hinaus gibt es noch Verdampferköpfe, die selbst "gewickelt" werden. Dazu benötigt man einen Draht (in E-Zigaretten Shops erhältlich) und Watte. Auch dazu gibt es eine Vielzahl von Anleitungen im Internet.

 

Auch beim Liquid gibt es noch die Möglichkeit zum Sparen. Zum einen gibt es Liquid-Sorten, die teilweise bis zur Hälfte günstiger sind die finden Sie hier im Liquid Preisvergleich, als die hier genannten 5 Euro pro 10 ml. Zum anderen kann man hier auch das Liquid selbst machen. Auch hier bekommt man in Shops für E-Zigaretten alles, was dazu benötigt sind - im Einzelnen ist das die Basis mit dem gewünschten Nikotin-Gehalt und die jeweiligen Aromen für den Geschmack. Mischt man sich das Liquid selbst an, wird der Preis dann also je nach verwendeten Basen und Aromen noch einmal viel günstiger.

Fazit:

Mit E-Zigaretten lässt sich im Vergleich zu herkömmlichen Zigaretten viel Geld sparen. Für viele wird das Dampfen zudem zu einem richtigen Hobby und es hat sich eine große Community entwickelt. So gibt es in viele Städten Dampfer-Messen oder auch Dampfer-Treffen, wo man sich über Neuheiten informieren kann oder einfach nette Menschen mit dem gleichen Hobby kennen lernt. Zu dem bietet das Dampfen den Vorteil, dass man beim Geschmack nicht einfach nur auf Tabak beschränkt ist, sondern aus einer Vielzahl unterschiedlicher Geschmacksrichtungen auswählen kann. Der Test einer E-Zigarette lohnt also auf jeden Fall - nicht nur finanziell!

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Kommentar schreiben

Kommentare: 0