Mit Website / Blog Geld verdienen

blog geld verdienen

Sie möchten Ihre eigene Website erstellen oder sich als Blogger etwas dazuverdienen?

Mit ein wenig Knowhow können Sie aus interessanten Fakten, persönlichen Geschichten oder schlicht Ihrem Hobby bares Geld machen.

 Doch was muss eine Homepage bieten, damit sie für Sie auch einen wirtschaftlichen Nutzen hat? Diese Frage wird oft kritisch beäugt oder gar belächelt - dabei gibt es tatsächlich Kriterien, die eine Website oder ein Blog erfüllen sollten. Sie werden sehen, dass der Schlüssel zum Erfolg oftmals eine Kooperation verschiedener Portale und Netzwerke ist.

Auch hier kann ein YouTube-Konto beispielsweise Wunder wirken. Dafür sind nur wenige, wichtige Daten notwendig. Achten Sie darauf, einen einprägsamen, prägnanten Kanalname zu wählen, der die Zuschauer anspricht oder unterhält. Haben Sie sich einen kostenlosen Kanal erstellt, sollten Sie sich zu allererst mit den Regeln und Tricks des Portals vertraut machen. Wie lade ich ein Video bei YouTube hoch? Was muss ich hinsichtlich des Urheberrechts beachten? Welchen Titel gebe ich dem Video und wo muss ich diesen eintragen? Welche Keywords verbessern die Reichweite meines Videos? In welche Kategorie gehört das Video? Und vor allem: Welche Inhalte sollen meine Videos haben und wie setze ich dies um?

 

Nachdem Sie nun die Antworten auf all diese Fragen für sich gefunden haben und eine Hand voll qualitativ hochwertiger Videos hochgeladen haben, können Sie über YouTube eine Partnerschaft seitens Ihrer Homepage beantragen. Ist dies geschehen, sind Sie offiziell Partner von YouTube und die Chancen, Geld zu verdienen, steigen.

 

Alles in allem, gibt es beim Thema Blog und Website keine eindeutige Antwort, wie Sie am besten und schnellsten Erfolge erzielen. Wichtig ist, dass Sie Ihre Inhalte entsprechend der von Ihnen gewünschten Zielgruppe ausrichten und entsprechende Maßnahmen ergreifen, Ihre Reichweite zu vergrößern.

 

Auch die Wahl der Themen und Inhalte spielt selbstredend eine große Rolle im Hinblick auf Erfolg und Einnahmen. Finden Sie eine Sparte, die es so im Netz bestenfalls noch nicht oder selten gibt. Sicher ist, dass es für jede Zielgruppe interessante und ansprechende Themengebiete gibt, ebenso wie jeder Blogger seine Nische finden und erfolgreich sein kann.

 

Kein Erfolgsgarant, aber eine weitere Möglichkeit, seine Chancen auf dem breit gefächerten Markt zu erhöhen, ist die Nutzung sogenannter Affiliate. Werbung spielt immer eine große Rolle, wenn es darum geht, Dienstleistungen oder Produkte an den Mann (oder an die Frau) zu bringen. Auf Grund der umfassenden technischen Möglichkeiten, die die Entwicklung des Internets in den letzten Jahren mit sich gebracht hat, ist es uns heute möglich, den Kaufvorgang bei einem Onlinekauf ganz genau zu verfolgen. Daraus entstand mit der Zeit eine ganz neue, eigene Form des Marketing - Affiliate.

 

Verlinken Sie zum Beispiel Produkte eines Anbieters, bei dem Sie Partner sind, in Ihren Beiträgen, so können Sie beteiligt werden, sobald einer Ihrer Leser über diesen Link ein Produkt kauft. Die Affiliate-Netzwerke erfreuen sich immer größer werdender Bekannt- und Beliebtheit, weshalb der Großteil der Unternehmen Partnerschaften über Affiliate-Links anbietet. Das hat vor allem den Vorteil, dass sich potentielle Partner nicht bei zahlreichen Partnerprogrammen registrieren und anmelden müssen, sondern nun gebündelt Affiliate-Links schalten und gleichzeitig mehrere Partnerschaften eingehen können.

 

Ein großer Nachteil jedoch, der sich wie ein dunkler Schatten über die rosigen Aussichten der Affiliate-Netzwerke und -Partnerschaften legt, ist der hohe Kostenfaktor. Merchants, also Anbieter zahlen meist zwischen 500 und 5000 Euro an Setup-Gebühren bei großen Netzwerken. Auch Fixkosten können anfallen, zudem setzen die meisten Affiliate-Netzwerke eine Provision voraus, die zwar jeweils abhängig vom Umsatz ist, jedoch im Grunde immer etwa 30 Prozent der durch die Affiliate zu Stande gekommenen Einnahmen beträgt.

 

In Deutschland, Österreich und der Schweiz sind es zwei große Netzwerke, die sich durchsetzen konnten. Zahlreiche kleinere Anbieter reihen sich dahinter ein, die meisten davon sind spezialisiert, um Nischen zu füllen.


affilates portal
Affilinet

Affilinet

Eines der beiden erfolgreichsten Netzwerke im deutschsprachigen Raum ist die Affilinet GmbH, die mehr als 200.000 Affiliates auf ihrem Portal affilinet.de anbieten können. Dabei setzt das Unternehmen vor allem auf eine hohe Qualität hinsichtlich ihrer Partnerprogramme. Dementsprechend hoch ist dabei jedoch auch die Setup-Gebühr für Merchants, um eben diese Qualität gewährleisten zu können. Die vergleichsweise hohen Kosten versichern, dass Partner, die nur unzureichend erfolgreich und umsatzfähig sind, bzw. thematisch bereits abgedeckte Sparten von vorn herein abgelehnt werden.

 

Momentan sind laut eigener Angaben mehr als 2000 auf der Affiliate-Plattform vertreten. Die Anmeldung ist dabei einfach. Einige Angaben zur Person und der Website, die später die Affiliate-Links aufgreifen soll, genügen.


partnerprogrammen
Zanox

Zanox

Das zweite große und etablierte Netzwerk ist Zanox. Unter www.zanox.de bietet das Portal eine Vielzahl an Partnerprogrammen. Mit etwa 1 Million Publishern und ca. 2000 Advertisern ist das Netzwerk dabei nicht nur im deutschsprachigen Raum etabliert, sondern zudem auch stark international ausgerichtet.

Das Ziel des Unternehmens ist es, möglichst jede Branche abzudecken und somit eine breite Zielgruppe anzusprechen. Das Starten eines Programms für potentielle Merchants ist somit in der Regel einfacher.

 

Ähnlich simpel wie beim Spitzenführer Affilinet GmbH ist jedoch auch hier die Anmeldung. Es ist notwendig, einige wichtige persönliche Daten anzugeben, danach geht es an die Kategorisierung Ihrer Werbefläche (in der Regel Ihre Website oder Ihr Blog). Je genauer und detaillierter Sie dabei vorgehen, desto spezifischer und passender ist letzten Endes die Auswahl an Partnerprogrammen.


netzwerk
Superclix

Superclix

Ein weiteres Netzwerk ist zum Beispiel Superclix mit über mehr als 700 Partnerprogrammen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, aber auch in Russland. Neben einigen großen Programmen bezieht sich Superclix hauptsächlich auf Nischenprogramme.

 


advertisern
Tradedoubler

TradeDoubler

Eine andere interessante Alternative stellt das Netzwerk TradeDoubler dar, welches mit 17000 Advertisern und rund 128000 Publishern auf dem europäischen Markt aufwartet. Vor allen in den skandinavischen Ländern, aber auch in Großbritannien ist das Unternehmen beliebt und bekannt. Große Größen wie Disney und Nike gehören zu ihren Partnern.


adwords
Google Adsense

Google AdSense

Auch das Google-eigene Affiliate-System gehört zu den beliebten Anlaufstellen. Bestehend aus AdSense (speziell für Affiliate ausgelegt) und Google Adwords (für potentielle Merchants) können Advertiser über adwords.google.de Werbe- und Textanzeigen in den Listen der Suchergebnisse kaufen. Ist im Adwords-Konto die Option „Display-Netzwerk“ aktiviert, so erscheinen nun die Anzeigen des Advertisers bei den Affiliates von Google und auf den Partnerseiten.

 


partnernet
Amazon PartnerNet

Amazon PartnerNet

Ein weiterer großer Anbieter ist Amazon. Auch da ist die Anmeldung wie gehabt sehr einfach. Im unteren Teil der Startseite des Versandhauses finden sich einige Links, darunter auch „Amazon Partner Net“. Nach der Anmeldung werden Darstellungsformen ausgewählt und ein Code freigeschalten, der dann auf der eigenen Website bzw. im Blog eingebunden wird.


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Kommentar schreiben

Kommentare: 0