Was ist B-Ware? Und wo kann ich die Online kaufen?

B-Ware ist sogenannte "Zweitware", weist also gegenüber untadeligen A-Ware irgendeinen Mangel auf. Dieser kann, muss aber nicht die Funktion und das Design beeinträchtigen. Daher sind bei B-Ware, die eigentlich vollkommen intakt ist, wahre Schnäppchen möglich.

 

Was kann B-Ware sein?

Es gibt die verschiedensten Beeinträchtigungen, die ein Produkt in die Kategorie der B-Ware abrutschen lassen. Einige dieser Beeinträchtigung haben für viele Käufer eine Bedeutung, andere hingegen nicht. Wichtig zu wissen: B-Ware ist prinzipiell funktionstüchtig. Beeinträchtigungen können sein:

  • Das Produkt wurde generalüberholt. Es können dabei Garantien erloschen und Teile von Drittherstellern verbaut worden sein, die zwar funktionieren, doch möglicherweise weniger haltbar sind als die Originale.
  • Die Ware hat kleine äußere, designerische Fehler.
  • Sie ist nicht originalverpackt.
  • Die Verpackung wurde beschädigt.
  • Die B-Ware ist überzählige Restware. Hier locken sensationelle Preisvorteile: Nach dem Prinzip “Alles muss raus” leeren Hersteller und Händler die Lager und verkaufen erstklassige Produkte als B-Ware, um Platz für Neues zu schaffen.
  • Es handelt sich um Garantierückläufer oder Vorführgeräte.   

 

B-Ware: Preisvorteile bis zu 60% sparen

Die Preisvorteile fallen sehr unterschiedlich aus, pauschal ist B-Ware um 20 bis 60 % günstiger als A-Ware. Das hängt auch davon ab, aus welchem der genannten Gründe sie zur B-Ware wurde.

 

Große Anbieter, darunter Amazon, führen eine eigene Kategorie für die B-Ware. Wer nun auf den Preisvorteil schaut, sollte nicht allein den Preisvergleich zwischen A- und B-Ware anstellen, sondern sich informieren, warum es sich bei einem an sich guten Produkt um günstige B-Ware handelt.

 

Manchmal relativiert sich der Preisvorteil, etwa bei erloschenen Garantien und nach dem Einbau von Ersatzteilen, die nicht vom Hersteller stammen. Wenn die Lebensdauer des Gerätes dadurch vielleicht um 50 % reduziert sein könnte, dann muss die B-Ware mindestens 50 % billiger als das Original sein. Doch manchmal ist B-Ware wie oben beschrieben ein echtes Schnäppchen.

Worauf sollten Käufer bei B-Ware achten?

Käufer müssen immer beachten, dass B-Ware hinsichtlich ihres Zustands nicht einheitlich zu definieren ist. Bei vergleichbarem Preis könnte der Zustand des einen vom anderen B-Ware-Produkt erheblich abweichen. Grundsätzlich müssen KäuferInnen bei B-Ware daher aufmerksamer sein als bei A-Ware.

 

Es kann mit B-Ware schlimmstenfalls auch zu Fehlkäufen kommen. Wer ein langlebiges, zuverlässiges Gerät sucht, sollte nicht auf ein generalüberholtes Produkt setzen, in das Teile aus Fernost verbaut wurden. Auch wer etwas verschenken möchte, kann wohl kaum auf B-Ware mit beschädigter Verpackung setzen.

 

Am ehesten lohnt es sich, auf namhaften Plattformen B-Ware zu kaufen, die von sich aus ein Auge auf jedes Produkt werfen und den Hintergrund der Kennzeichnung als B-Produkt kommunizieren. Nicht zuletzt gibt es - auch wenn das eine Ausnahmeerscheinung ist - B-Ware, die immer noch teurer ist als ein leistungsfähiges Nachfolgemodell des Herstellers.

 

Dieses kann sogar der Grund gewesen sein, warum die Restbestände des Vorgängers nun rasch als B-Ware verramscht werden müssen. Doch solche Fälle sind eher selten. Größtenteils lohnt es sich absolut, nach B-Ware zu schauen.

 

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Kommentar schreiben

Kommentare: 0